metalshot.com 2003 – 2017

short version in english below!

Quo vadis metalshot.com?
Ich habe mich dazu entschlossen, metalshot.com erstmal auf Eis zu legen. Das hat vielerlei Gründe und ein paar möchte ich hier aufführen. Ich mach es aber möglichst kurz, denn es soll auch nicht in Rumheulen enden.

Die letzten 2-3 Jahre habe ich nicht mehr viele “große” Konzerte besucht und fotografiert, da ich für kein Magazin mehr fotografiere und somit auch keine Akkreditierungen bekomme (von ein paar Ausnahmen abgesehen). Das ist soweit auch ok, denn das “Abliefern müssen” ging mir auch oft auf die Nerven.
Ich habe mich dann mehr auf Shootings konzentriert und das mache ich auch “eigentlich” am liebsten…. ja eigentlich.
Ich habe viele Shootings umsonst gemacht, weil ich die Bands mochte oder sie einfach mit ordentlichen Fotos supporten wollte. Mir gehts nicht ums große Geld, sondern um Support für kleine Bands!
Aber auch umsonst ist es einigen Bands noch zu teuer. Sie erwarten dann, dass man ihnen ALLE Fotos von dem Shooting im Original gibt, natürlich auch noch welche bearbeitet, aber selbstverständlich ohne Logo… und dann benutzen sie die Bilder bei FB, im Booklet etc. und können mir nichtmal Credits geben. Das kotzt mich einfach an. So viel zu “eine Hand wäscht die andere”. Und wenn man ein Shooting bezahlt haben möchte, dann wird man auch schräg angesehen… mehr als 50€ kann man eh nicht verlangen. Da ist manchmal nicht mal das Benzin wieder drin.
Die Fotos werden liebend gerne als Profilbild bei FB benutzt, aber mein Logo wird dann natürlich abgeschnitten. Dankeschön auch!
Zum Ego-Pushen ist es alles toll, aber warum kann man dem Fotografen nicht mal Credits geben bzw. das Logo einfach drin lassen?

Auch mit meiner Drummer-Serie gab es einige Punkte, die ich einfach beschissen fand… eigentlich will man nur supporten und den Musiker in den Vordergrund holen, aber auch da habe ich im Nachgang viel Negatives erfahren. Dazu habe ich einfach keine Lust mehr, wenn man ja eigentlich nur Gutes tun will.

Ich mag fortan nur noch das fotografieren, was ich wirklich will und woran ich Freude habe, ohne mich über unverschämte Leute ärgern zu müssen. Es gab mindestens doppelt so viele Musiker/Bands, die super korrekt zu mir waren und meine Arbeit respektieren… und das ist auch der Grund, warum ich das 14 Jahre gemacht habe. Die negativen bleiben nur leider in Erinnerung.

Ich werde auch noch einige Konzerte fotografieren oder filmen, aber das dann nur, weil ich persönlich Bock drauf habe und nicht, weil ich gebucht werde oder man von mir erwartet, dass ich fotografiere.

Ich danke für die gemeinsame Zeit!

Rebecca

————-
English – in very short form:

I have decided to put metalshot.com on ice. I am kinda fed up with the attitude towards the work of a photographer… normally I like to support bands and musicians, but “for free isn´t cheap enough”. I don´t want to deal with in anymore, but to make photos of things I really love.
I am going to make photos and film concerts again, but only the stuff I want and not because I am booked.

Thanx for 14 years!

Rebecca

Be Sociable, Share!