Astrega

Astrega
Name: Astrega
Ort: Wermelskirchen
Bands: Urfrost

Wie kam es dazu, dass Du angefangen hast Musik zu machen und Deine Bands zu gründen/dort einzusteigen? Warum hast Du Dir ausgerechnet die Drums als Instrument ausgesucht?

Musik hat mich schon immer in ihren Bann gezogen. Ich habe Verschiedenes ausprobiert, habe mir auch zuerst Akustik-Gitarre ein bisschen selbst beigebracht, musste aber bei der E-Gitarre schnell einsehen, dass es für mich nicht funktioniert. Da war das Schlagzeug das Einzige, was für mich noch wirklich in Frage kam. Durch die Prothese war natürlich auch das erst mal schwierig herauszufinden, wie es für mich umsetzbar ist. Durch hören, anderen Drummern zuschauen und dann selber testen, hat sich doch ein Weg gefunden. Zu meiner ersten Band kam ich durch einen riesigen Zufall. Quasi, zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen. Dort blieb ich dann auch für 15 Jahre. Nach dem Bruch hat sich Urfrost relativ schnell formiert und ich bin gespannt, wohin
die Reise diesmal geht.

Astrega

Als Frau im Metal ist es schon eine Herausforderung, als Drummerin noch viel mehr… was sind da Deine Erfahrungen?

Gerade am Anfang gab es ein paar Vorfälle, bei denen ich ausgelacht wurde, noch bevor ich etwas gespielt hatte. Das war dann nach dem Auftritt in der Regel nicht mehr der Fall. Die meisten waren eher offen, vielleicht überrascht, haben erst mal geschaut, was dabei rauskommt oder durch das Corpsepaint erst später gemerkt, dass ich eine Frau bin. Manche sagten auch, dass eine Frau einfach nicht in den Black Metal gehört, egal wie es klingt. Aber nichts wird mich davon abhalten das zu tun, was mir Spaß macht. Drauf scheißen und weiter geht´s. Inzwischen gibt es eigentlich fast nur noch positive Resonanz.

Als Drummer ist man ja nicht so sehr im Fokus, wie z.B. als Sänger. Findest Du das gut oder würdest Du Dir mehr „Beachtung“ wünschen?

Nein, ich bin absolut glücklich hinterm Schlagzeug.

Auf was legst Du bei Deiner Spielweise besonders viel Wert?

Es muss in erster Linie mir gefallen und vom Gefühl her passen. Klar muss ich auch mal einen Kompromiss eingehen, aber ansich habe ich freie Hand zu spielen was ich will. Da ich nie Unterricht hatte, kommt alles vom Gefühl.

Astrega

Man muss als Drummer ja ständig auf anderem Equipment spielen… wie wichtig ist es da für Dich selbst gutes Equipment zu haben? Bist Du so ein Gear-Freak?

Nein. Ich will vor Allem einfach spielen und da bin ich auch mit weniger zufrieden. Natürlich hätte ich total Bock auf ein Set mit besserem Klang, aber dafür muss ich noch weiter sparen. Solange reicht, was ich habe.

Wie beurteilst Du die Metalszene hier bei uns in NRW?

Das kann ich gar nicht richtig beurteilen. Ich hab mich immer von den meisten Menschen eher Fern gehalten..

Links

https://www.facebook.com/Urfrost-1069761266369528/

Gallery

Be Sociable, Share!